Anmeldephase für Ausbildungskompass 2025/2026 startet

Ausbildungskompass 2023

Heuer erscheint bereits die 7. Auflage des Ausbildungskompasses. Herausgegeben durch das KUS können Unternehmen ab sofort einen Medieneintrag sowie optional einen Standplatz für die landkreisweite Ausbildungsmesse buchen.

Schüler, Eltern und Lehrer haben das Wort – Umfrage zur Berufsorientierung

Die Digitalisierung hat die Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einem neuen Job ganz schön durcheinandergewirbelt: Die gute alte Bewerbungsmappe ist zwar nach wie vor wichtig, doch von der Berufsorientierung bis zur Kontaktaufnahme mit den Unternehmen spielt sich heute bereits vieles im interaktiven Raum ab. Aus diesem Grund wird der vom KUS herausgegebene „Ausbildungskompass“ um eine Online-Plattform für die Berufsorientierung erweitert. Mittels einer Umfrage sollen im Vorfeld alle relevanten Inhalte abgefragt werden.

Fachkräfte-Nachwuchs gewinnen – mit einer Präsenz auf der landkreisweiten Ausbildungsmesse und im Ausbildungskompass

Im vergangenen Jahr haben insgesamt 403 Auszubildende eine duale Berufs-Ausbildung im Landkreis Pfaffenhofen begonnen, heißt es in einer aktuellen Meldung der IHK für München und Oberbayern. Dies entspricht einem Rückgang von 4,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mehr als 80 Stellen seien dabei laut Auskunft der Arbeitsagentur unbesetzt geblieben. Hier setzen die landkreisweite Ausbildungsmesse und der Ausbildungskompass des Kommunalunternehmens Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) an.

Ausbildungskompass – Schulen sind dabei!

Damit der Ausbildungskompass da ankommt, wo er soll – nämlich bei den Schülerinnen und Schülern in der Berufsorientierung – hat sich das KUS Landkreis Pfaffenhofen die weiterführenden Schulen aus dem Landkreis ins Boot geholt. Über 20 Vertreterinnen und Vertreter aus den Mittel-, Real- und Förderschulen, sowie den Gymnasien sind der Einladung zur Vorstellung des Ausbildungskompasses gefolgt.